Kleinbox mit Gradient CR-100 und Dayton ND25FW-4

Vor ein paar Wochen war mir der Gradient CR-100 aus der Cross-Serie aufgefallen. Die TSP, die der Hersteller angibt, konnte ich per Messung fast 1:1 bestätigen.

Wir haben im D.A.U. länger diskutiert, welchen Spielpartner wir dem Gradient CR-100 zugesgtehen wollten. Letztlich hat Lars den Dayton ND25FW-4 vorgeschlagen, der preislich und bzgl. der akustischen Meriten in das 'Beuteschema' passte.

Die günstige Kleinbox, die wir mit den Chassis entwickelt haben, zaubert aus etwas mehr als fünf Litern Bassreflex-Gehäuse fast 50Hz und kostet nur ca. 50€. Wir haben hier auf unserer Website die Dokumentation begonnen und die Einzel-Messungen der Chassis quasi als Serviceleistung für interessierte DIYler zum Download angeboten.

 

In der Zwischenzeit hat sich Einiges getan und wir haben aus den günstigen Chassis bei vertretbarem Aufwand ein gefühltes Optimum herausgeholt. Der Gradient TMT läuft, wie es auch die Messungen der einschlägigen Gazetten bestätigen, nicht ganz störungsfrei und braucht etwas Pflege. Der HT kommt mit einem normalen 18dB Filter nebst Spannungsteiler zur Pegelreduzierung aus. Das Ergebnis kann sich in Form eines sehr linearen Achsen-FG sehen lassen:

Die Störungen zwischen 1-3kHz sind absolut im vertretbaren Bereich, fallen als kleine Senken von ca 1,5dB zum Bezugspegel akustisch nicht ins Gewicht. Der Schaltungsaufwand ist beim TMT, wie bereits erwähnt etwas höher, bleibt aber preislich so im Rahmen, dass Chassis und Weiche der DAUmino S ca. 50€ kosten:

Das Gehäuse ist eine einfache BR-Behausung aus sechs Brettern, in das Rohr und Chassis eingefräst werden. Es bietet sich bei der DAUmino S evtl. an, 3,5cm Abflußrohr zu benutzen. Wer Schwierigkeiten hat, die Weiche auf einem kleinen Brett komplett zu löten, kann die Zweige getrost getrennt löten und den HT-Zweig oberhalb des Reflex-Rohres hinter dem HT platzieren..

Der Aufbau der DAUmino S beginnt auf einem der Seitenteile. Es werden dann nacheinander Frontwand, die beiden Teile für Deckel und Boden sowie die Rückwand aufgeleimt. Danach wird die zweite Seitenwand aufgeleimt. Wer den einfachen Quader furnieren will, sollte erst alle sechs Seiten der Box furnieren und danach die Chassis und das Rohr einfräsen.

Die DAUmino S ist eine kleine Box, die sich als gut als Satellit macht, aber in kleinen und mittelgroßen Räumen auch als klanglich ausgewogene Standalone-Lösung eine Option ist, denn trotz Ihrer geringen Größe spielt sie an die 50Hz. Der kleine Gradient TMT ist in seinen Pegelreserven natürlich limitiert, steckt aber durchaus einiges weg und signalisiert auch, wenn er die Lautstärke gern reduziert haben mag. Insgesamt eine günstige Kleinbox mit linearem FG für verschiedenste Anwendungen.

Stand July 2018